Prof. Dr. Jan Loffeld
Prof. Dr. Jan Loffeld

15.04.2019 - 07:45

Tilburg University School of Catholic Theology Prof. Dr. Jan Loffeld

Er wollte immer Pastor am Niederrhein werden. Jetzt ist Jan Loffeld Pastoraltheologe in Utrecht – die kleine Abweichung erlebt er als Fügung, da er sich das selber nie hätte ausmalen, wünschen können.

Aufgewachsen am Niederrhein, wurde Jan Loffeld von seinem alten Heimatpfarrer inspiriert und ging dann zum Theologiestudium nach Münster. Zwei Auslandsjahre verbrachte er in Rom, wo er auch Papst Johannes Paul II. begegnete. 2003 wurde Jan Loffeld im Dom zu Münster zum Priester geweiht. Seine erste Kaplansstelle war in Oelde. Es folgte die Promotion am Lehrstuhl für Pastoraltheologie und Religionspädagogik der Katholisch-Theologischen Fakultät der Universität in Erfurt, die Loffeld 2010 abschloss. Dann war er für zwei Jahre in Münster in der Universitätsgemeinde und als begleitender Supervisor in der Lehrerausbildung tätig. Nach seiner Habilitation wurde Loffeld Professor für Pastoraltheologie an der Katholischen Hochschule Mainz und ist seit März 2019 Professor für Praktische Theologie und Leiter des "Department for Practical Theology and Religious Studies" an der Tilburg University, School of Catholic Theology in Utrecht (Niederlande). Den Reiz an seiner neuen Aufgabe beschreibt Jan Loffeld mit den Worten: "In einem Umfeld, in dem Glaube eine große Ausnahme ist, junge Leute innerhalb eines Lebens aus diesem Glauben mit mal mehr, mal weniger wissenschaftlichen Mitteln zu begleiten."

Nachrichten

Aktuelle Nachrichten aus Kirche und Welt – von der domradio.de-Redaktion für Sie ausgewählt und aufbereitet.

Nachrichten abonnieren

Nachrichten-Ticker auf Ihrer Website

Erweitern Sie das Informationsangebot Ihrer Seite und binden Sie unseren Nachrichten-Ticker auf Ihre Website ein – einfach und kostenlos.

Mehr Informationen

Programmtipp

Flammen und Rauch steigen aus der Kathedrale Notre Dame auf
19.04.2019 - 07:10
WunderBar

Das rotlordernde Kreuz

Karfreitag

Evangelium - Gesprächspartner

Tagesevangelium jetzt als App