Klaudia Höfig
Klaudia Höfig

10.08.2015 - 07:00

Internationales Pastorales Zentrum Berlin Klaudia Höfig

Ihr Lebenslauf liest sich wie eine große Weltreise. Klaudia Höfig ist Leiterin des Internationalen Pastoralen Zentrums des Erzbistums Berlin in Neukölln.

Nach dem Abitur in Bensheim studierte Klaudia Höfig Praktische Theologie an der Katholischen Fachhochschule in Mainz und schloss dies mit dem Diplom in Religionspädagogik ab. Anschließend war sie als Gemeindereferentin in Budenheim und Lampertheim tätig. Die berufliche Tätigkeit ihres Mannes führte Klaudia Höfig in die USA, nach China und Brasilien, wo sie jeweils ehrenamtlich in der Katechese, vor allem aber als Gemeindereferentin in deutsch-, englisch- sowie anderssprachigen Gemeinden und kirchlichen Einrichtungen tätig war. Zuletzt wirkte sie in Sao Paulo (Brasilien) in Vertretung als Religionslehrerin und leitete dort Interkulturelle Trainings für internationale Firmen. Seit 2012 ist Klaudia Höfig Leiterin des Internationalen Pastoralen Zentrums (IPZ) des Erzbistums Berlin in Neukölln.