Kölner Dom im Advent
Kölner Dom im Advent
Gaudete
Gaudete
Johann Sebastian Bach
Johann Sebastian Bach
Adventskränze
Adventskränze

15.12.2019 - 20:00

Musik zu „Gaudete“ am 3. Adventssonntag "Freut euch zu jeder Zeit!"

Der Brief des Apostels Paulus an die Christen in Philippi in Mazedonien betont am 3. Advent die Freude an Gott – seine Ankunft in der Welt steht unmittelbar bevor. Knapp anderthalb Wochen vor Heilig Abend gibt es entsprechend beschwingte Musik von Mendelssohn, Graupner und Mozart.

Zu Beginn des Gottesdienstes heißt es "Freut euch im Herrn zu jeder Zeit! Noch einmal sage ich: Freut euch!" - Mit "Herr" ist Jesus Christus gemeint – zur Zeit von Paulus und den ersten Christen ging es konkret darum, dass die Wiederkehr von Jesus Christus auf Erden für schon sehr bald angenommen wurde.

"Freut euch!" wird im Lateinischen mit "Gaudete" übersetzt – daher hat der heutige Sonntag seine Bezeichnung.

Die Sätze aus dem Brief an die Philipper werden heute vor allem in der Adventszeit gelesen und zitiert. Mit dem "Gaudete"-Sonntag leuchtet in den Gottesdiensten der Kirche schon die Freude über das kommende Weihnachtsfest auf. Auch die eigentlich violette liturgische Kleidung wird aufgehellt in Richtung Rosa.

Mit Pauken und Trompeten erklingt in Musica von Johann Schelle die Kantate "Machet die Tore weit", von Carl Friedrich Zelter erklingt ein beschwingter Chorsatz des bekannten Liedes "Wachet auf", von Felix Mnedelssohn Bartholdy steht die farbenfrohe Vertonung von Psalm 114 auf dem Programm.  

Weitere Musik in "Musica":

Mozart: Sinfonie A-Dur

Christoph Graupner: Magnificat in C

Schütz: Mottete "Ich bin eine rufende Stimme"

 

 

Moderation: Mathias Peter