Ansicht der Bonner Münsterorgel
Ansicht der Bonner Münsterorgel
Chorgruppen am Bonner Münster
Chorgruppen am Bonner Münster
Markus Karas, Kirchenmusiker am Bonner Münster und Komponist
Markus Karas, Kirchenmusiker am Bonner Münster und Komponist
Prospekt der Klais-Orgel, Bonner Münster
Prospekt der Klais-Orgel, Bonner Münster

23.06.2019 - 20:00

Münsterkantor Karas über die vielfältige Kirchenmusik am Bonner Münster "Wir freuen uns schon sehr auf die Rückkehr“

Seit 2017 ist das Bonner Münster wegen Generalsanierung geschlossen – davon sind auch die Chöre und Musiker betroffen, sie wirken entsprechend in den Ausweichkirchen. In „Musica“ stellt Markus Karas die vielfältige kirchenmusikalische Arbeit vor.

Markus Karas wirkt seit 1989 am Bonner Münster. Der Regionalkantor erzählt, wie inspirierend ein Ortswechsel sein kann, aber auch, wie groß die Freude auf eine baldige Rückkehr ist.

In der Sendung spricht Karas auch über die große Klaisorgel im Münster, warum sie so viele klangliche Möglichkeiten bietet, weshalb sie optisch aber auch von Intonation her ein Meisterwerk ist.

Über die Einflüsse seine Lehrers Prof. Edgar Krapp auf sein Orgelspiel erzählt Karas, der auch einen Abschluss als Konzertorganist hat, ebenso wie darüber, warum ihm die ökumenische Zusammenarbeit in Bonn ein Herzensanliegen ist.

In diesem Rahmen ist zuletzt ein Ökumenisches Orgelbuch beim Bärenreither-Verlag erschienen.

Außerdem geht es in der Sendung um das Beethoven-Jahr 2020 und wie sich die Stadt, die Kirchenmusik am Bonner Münster auf den 250. Geburtstag von Ludwig van Beethoven vorbereitet.

Zudem gibt Markus Karas Einblicke in die kirchenmusikalische Chorarbeit, erzählt, warum für die kirchlichen Chöre der neue Trend zum Chorsingen sowohl Chance als auch Herausforderung ist.

Zudem erklingen Chor- und Orgel-Einspielungen unter der Leitung von Markus Karas, der als Dirigent und Komponist ein vielfältiges musikalisches Terrain bearbeitet

Die Sendung ist bis auf einige Musikbeispiele, die aus rechtlichen Gründen eingekürzt werden müssen, hier komplett nachhörbar als Podcast.

Moderation: Mathias Peter