Prof. Dr. Hermann Brandenburg
Prof. Dr. Hermann Brandenburg

23.09.2018 - 19:00

Prof. Dr. Hermann Brandenburg "Personenzentrierung"

Gerontologe über Bausteine für einen heilsamen Umgang bei Menschen mit Demenz zwischen Anspruch und Wirklichkeit.

Ein zentrales Anliegen einer guten Pflege ist die Personenzentrierung. Jedoch kann sie unter den gegebenen Bedingungen der Pflegearbeit vor allem in der stationären Langzeitpflege nicht verwirklicht werden. Für Hermann Brandenburg, Inhaber des Lehrstuhls für Gerontologische Pflege an der Philosophisch-Theologischen Hochschule Vallendar, gibt es drei Stellschrauben, wo eine Veränderung dieser Situation einsetzen kann: Einmal geht es auf der Ebene des Individuums um die Habitusfrage Einstellung, Haltung und Disposition. Dann geht es um die Frage von Organisation und Organisationskultur. Und schließlich geht es auch um die Frage nach der gesellschaftlichen Prioritätensetzung. Sind Alter und Pflegebedürftigkeit im Blick der politischen Agenda? Brandenburg reflektiert die einzelnen Punkte dabei kritisch und zeigt Perspektiven zur Lösung der Probleme auf.

Seinen Vortrag hielt Prof. Brandenburg im Juli 2018 im Rahmen der Ringvorlesung "Heil und Heilung" der Philosophisch-Theologischen Hochschule Vallendar im Rosa-Flesch-Tagungszentrum in Waldbreitbach.