Mitunterzeichner: Theologe Friedrich Schorlemmer
Friedrich Schorlemmer

07.03.2021 - 19:00

Prof. Dr. Friedrich Schorlemmer "Die Gier und das Glück"

Der Theologe und DDR-Bürgerrechtler Schorlemmer meint: "Wir zerstören, wonach wir uns sehnen."

Eine Gesellschaft von Egoisten, getrieben von der Sucht nach Mehr, kann nicht überleben, sagt Friedrich Schorlemmer. Wenn wir unseren Blick nicht weiten, auch auf andere hin, sind wir verloren. Gier lauert hinter jeder Tür. Sie will das schnelle Glück und sieht den anderen nur als Konkurrenten. Durch Konsum, durch Haben und Besitzen, freilich einer ewigen Spirale, die keine Zufriedenheit, kein Maß kennt. Glück: das ist Freude, Vitalität, innere Freiheit und Weite. Gier macht unfähig zum Genießen, sie verengt den Blick und verhärtet das Herz. Gier will haben. Glück will sein. Leben braucht Sinn. Wo wir der Gier verfallen, verhindern wir den Sinn. Friedrich Schorlemmer zeigt Konsequenzen für den Einzelnen und für unsere Gesellschaft.

Prof. Schorlemmer hielt seinen Vortrag im November 2015 im Domforum Köln.

Erstsendung: 11.12.2015