01.01.2019 - 19:00

Nils Fischer "Blickweisen auf den Menschen aus islamischer Perspektive"

Philosoph und Islamwissenschaftler über Menschenwürde im Islam sowie über den daraus resultierenden Umgang mit Vielfalt und Konflikten.

"Wir haben doch seinerzeit den Menschen bester Form geschaffen" lautet ein Zitat aus dem Koran. Das gilt nicht nur für diejenigen, die beschwerdefrei leben. Auch die Menschen, die hässlich oder behindert sind, die sind nach den Aussagen des Koran in bester Form geschaffen, sagt Nils Fischer, Wissenschaftlicher Mitarbeiter am BMBF-Projekt "Kulturelle Vielfalt und Konflikte in Gesundheitseinrichtungen" der Philosophisch-Theologischen Hochschule Vallendar. Das zieht aber auch die Konsequenz nach sich, dass der Mensch als Schöpfung aus Respekt vor dem Schöpfer nicht einer selbstgewollten Veränderung unterworfen werden darf. Über die dadurch entstehenden Reibungsflächen referiert der Religionswissenschaftler wohlwissend, dass es keinen einheitlichen Islam gibt, sondern verschiedene Strömungen.

Nils Fischer hielt seinen Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung "Mensch - Bild - Würde" der Philosophisch-Theologischen Hochschule Vallendar im November 2018 in der Stadtbibliothek Koblenz.