Dreikönigenschrein im Kölner Dom
Dreikönigenschrein im Kölner Dom

26.05.2019 - 18:00

Chorvesper im Kölner Dom "Du bist Priester auf ewig"

DOMRADIO.DE überträgt im Internet-TV am 6. Sonntag der Osterzeit die Chorvesper aus dem Hochchor des Kölner Domes. Offiziant ist Domkapitular Markus Bosbach. Es singt der Erwachsenenchor der Pfarrei St. Maria Magdalena und Christi Auferstehung, Bonn, unter der Leitung von Simon Botschen. An der Orgel: George Warren

Die Vesper (von lat. vespera = Abend) ist als Bestandteil der Stundenliturgie das Abendgebet der Kirche. In Psalmen und anderen Gesängen wird Gott für den sich dem Ende neigenden Tag gedankt und ihm die Sorgen und Nöte der Welt anempfohlen.

Der 110. Psalm gehört zu den meistzitierten alttestamentlichen Versen im Neuen Testament. Der König David zugeordnete Texte handelt von der Einsetzung des priesterlichen Königs auf dem Zion. Im Neuen Testament wird dieses Bild christologisch gedeutet und sieht darin Jesus Christus, der nach seiner Auferstehung und Himmelfahrt zur Rechten Gottes sitzt und ihm seine Feinde zu Füßen gelegt werden. In der Stundenliturgie der Kirche ist der Psalm aus diesem Grund an jedem Sonntag (Herrentag) zu Beginn der Vesper vorgesehen. Zahlreiche Vertonungen von Händel, Monteverdi, Mozart und anderen Komponisten haben diesen biblischen Text als Inhalt.