Pegasus Sternbild
Pegasus Sternbild

30.11.2014 - 16:22

Das fliegende Pferd am Himmel 1. Advent: Pegasus

Das Sternbild Pegasus nennt man auch das "Herbst-Viereck". Es steht für eines der berühmtesten Pferde der Geschichte.

Das Sternbild

Am ersten Advent sieht man Pegasus im Süden auf halber Höhe des Himmels. Das Sternbild sieht aus wie ein Viereck, aus dem rechts unten eine Sternenkette entspringt. Die Kette beschreibt eine nach unten gebogene Kurve. Rechts oben wachsen aus dem Viereck zwei weitere Sternenketten.
Das Viereck mit den Sternenketten symbolisiert den Körper des fliegenden Pferdes Pegasus, das auf dem Rücken liegt. Die Kette rechts unten stellt den Hals des Pferdes mit samt dem Kopf dar, die Sternketten rechts oben stehen für die Vorderläufe.

Der Mythos

Pegasus war in der griechischen Mythologie ein geflügeltes Pferd. Der Legende nach sprang Pegasus aus dem Hals der Medusa, als die von Perseus geköpft wurde. Medusa war ein Ungeheuer in Frauengestallt, deren Haupt mit Schlangen bedeckt war. Jeder, der sie ansah, erstarrte augenblicklich zu Stein.
Später schloss sich Pegasus dann einem anderen Helden an, Bellerophon. Auf dem Rücken des Pegasus tötete Bellerophon die Chimäre, ein Mischwesen mit drei Köpfen, das Feuer speien konnte. Außerdem brachte er der Legende nach Blitz und Donner zum Göttervater Zeus.
Am Ende seines Lebens wurde Pegasus in ein Sternbild verwandelt.