24.12.2010 - 11:15

Wie hochbegabte Kinder "trotzdem" glücklich werden Hochbegabung als Herausforderung

In unserer Gesellschaft gilt ein "hochbegabtes" Kind als Privileg. Die Eltern, die ein solches Kind haben, sind zu beneiden. Das Kind, so glaubt seine Umwelt, wird mit Erfolg und Glück gesegnet sein. Warum aber fällt es Eltern schwer auszusprechen, dass sie ein so begabtes Kind haben? Warum empfindet das Kind diese "Hochbegabung" vielleicht auch manchmal mehr als Last denn als Gnade?

Ist es, weil diese Kinder sehr früh spüren, dass sie anders sind als andere Kinder? Wie können sie damit umgehen, dass sie vielleicht häufig gar nicht verstanden werden und deshalb oft schon in jungen Jahren lernen, was Einsamkeit bedeutet? Wir wollen heute darüber sprechen, wie hochbegabte Kinder "trotzdem" glücklich werden können.

Expertin im Studio: Regine von Eiff, Psychologische Beraterin, Lehrerin und Mutter