01.05.2012 - 11:25

Über die Angst vor dem sozialen Abstieg im Alter Wenn die Rente nicht ausreicht

Über 800.000 Rentner in Deutschland arbeiten - manche tun das freiwillig, viele von Ihnen arbeiten aber nur, weil sie sonst nicht über die Runden kämen oder weil sie Angst vor dem sozialen Abstieg haben. Vor allem Langzeitarbeitslose, Geringverdiener, Minijobber und Teilzeitarbeitskräfte fürchten, dass die gesetzliche Rente nicht zum Leben reichen wird, selbst wenn sie jahrelang in die Rentenkasse eingezahlt haben. Wie kann man Armut im Alter vermeiden? Was tun Sie, um im Alter genug zum Leben zu haben?

Darüber wollen wir mit Ihnen sprechen in der domradio Beratung am Donnerstag von 10-12 Uhr.

Zu Gast im domradio ist dann Bernd Katzenstein vom Deutschen Institut für Altersvorsorge. Stellen Sie uns auch gerne jetzt schon Ihre Fragen. Rufen Sie uns an unter 0221-258860. Oder schreiben Sie eine e-mail an studio@domradio.de.