15.11.2011 - 12:12

Ein Leben lang - Die Sucht nach Alkohol Die Sucht nach Alkohol

Meist fängt es ganz harmlos an, hier ein Weinchen, dort ein Bierchen. Und dann muss es mehr werden, damit das Wohlgefühl anhält und die innere Unruhe nicht die Überhand gewinnt. Der Weg in die Sucht ist schleichend. Jeder kann ihr verfallen. Und die Folgen sind schwerwiegend - Partnerschaften und Familien zerbrechen, der Arbeitsplatz geht verloren und der Mensch wird zu einem körperlichen Wrack.

Wer einmal in die Sucht geraten ist, bleibt ein Leben lang ein Süchtiger. Warum Menschen in die Alkoholsucht geraten, wie sie sich befreien können und was Angehörige tun können - darüber sprechen wir mit Andrea Stollfuß, Bundesvorsitzende des Kreuzbunds, dem größten deutschen Sucht-Selbsthilfe-Verbands in Deutschland und Fachverband des Deutschen Caritasverbandes.