Norbert Blüm im domradio.de-Interview
Norbert Blüm im domradio.de-Interview

16.10.2012 - 10:18

Norbert Blüm und Peter Henkel geht es ums Ganze Streit über Gott

"Gott ist eine von Wünschen, Ängsten und Idealisierungen getriebene Projektion im Blümschen Kopf", sagt der Journalist und Sachbuchautor Peter Henkel. Er ist bekennender Atheist und fordert Norbert Blüm zu einem Briefwechsel heraus. Dass dieser Streit nicht von "schlechten Eltern ist", wie es in einem der Briefe heißt, merkt man auch im domradio.de-Interview.

Henkel attackiert Blüm, der sich zu wehren weiß: "Peter Henkel verdrängt Gott. Er schafft sich den unbequemen Gedanken, dass es Gott gibt, vom Hals, indem er ihn leugnet". Blüm ist davon überzeugt, dass im tiefsten Innern der Menschen etwas nach Gott ruft. Die Geschichte der Menschheit spreche dafür, dass wir auf Gott ausgerichtet sind, so Blüm weiter.

In dem Gespräch werden tiefgreifende Meinungsunterschiede offenbar, die auch das Menschliche und Persönliche berühren.  Blüm und Henkel wollen auch zeigen, dass man über Gott mit aller existentiellen Härte streiten kann, ohne dem Anderen dabei die Existenz abzusprechen. "Ihre Gottlosigkeit ist so erschütterlich wie meine Gläubigkeit", sagt Norbert Blüm zu Peter Henkel.

Norbert Blüm / Peter Henkel / Streit über Gott / Ein Gespräch unter Gegnern / Herder Verlag / 220 Seiten / 16 Euro 99