30.04.2009 - 15:27

Liebe deine Stadt. Öffentliche Angelegenheiten Köln Bücher vom 8. Mai

Das Kunstprojekt "Liebe deine Stadt" arbeitete in den vergangenen Jahren zur kulturellen Identität Kölns. Der österreichische Künstler Merlin Bauer brachte diesen Dialog in Gang. Anlass waren der Abriss der Josef-Haubrich-Kunsthalle 2002 und der drohende Abriss des Kölner Opernensembles. Seit 2005 zeichnet die Kampagne mit international bekannten Lauda- toren wie Peter Zumthor, Gottfried Böhm und Bazon Brock Kölner Bauwerke der Nachkriegsmoderne aus, die durch ihre architektonische Qualität und städtebauliche Sensibilität bestechen. Zu der Kampagne erscheint nun die Projektdokumentation mit allen bisherigen Reden und Diskussionsbeiträgen. Diese und besonders die erstklassigen Fotografien von Candida Höfer, Boris Becker und Albrecht Fuchs dokumentieren die hohe Qualität und Schutzbedürftigkeit gewachsener Strukturen und bestehender Gebäude in Köln. Köln ist stolz auf seine Liberalität, seine Warmherzigkeit und seinen Optimismus. Und genau diese menschlichen Werte sind auch in den Gebäuden wiederzufinden, die das Buch mit seinen beeindruckenden Foto strecken vorstellt.

Gerade diese laden zu einem Perspektivwechsel auf die eigene Stadt ein. Texte u. a. von Susanne Kippenberger, Aleida und Jan Assmann Gottfried Böhm, Bazon Brock, Friedrich W. Heubach, Kasper König, Wolfgang Pehnt, Walter Prigge, Hans Schilling, Thomas und Boris Sieverts, Martin Struck und Peter Zumthor.