17.12.2007

Nachrichtenarchiv 17.12.2007 09:03 Nach Luftangriffen: Irak bestellt türkischen Botschafter ein

Der Irak hat mit scharfer Kritik auf die türkischen Luftangriffe reagiert. Die Regierung bestellte den türkischen Botschafter ein. Nach Angaben des irakischen Außenministeriums könnten die Luftangriffe im Norden des Landes die Beziehungen zwischen beiden Ländern erheblich belasten. - Die türkische Luftwaffe hatte gestern stundenlang angebliche Stellungen der kurdischen PKK im Irak bombardiert. Bei den Angriffen gab es Tote und Verletzte. Nach Angaben des türkischen Armeechefs hatten die USA den Luftangriffen auf die kurdischen Stellungen zugestimmt.