11.08.2007

Nachrichtenarchiv 12.08.2007 00:00 Hochwasser niedriger als erwartet - Entwarnung am Rhein

Das Hochwasser des Rheins in Nordrhein-Westfalen ist geringer ausgefallen als von Experten angenommen. Der Wasserstand des Rheins bei Köln werde deutlich unter sieben Metern bleiben, man könne daher Entwarnung geben. Das sagte Reinhard Vogt von der Kölner Hochwasserschutzzentrale. Erst ab einem Pegel von über sieben Metern gebe es erste Überschwemmungen von Wohngebieten. Heute sind zwar weiter steigende Pegel gemeldet worden. Dass der für Montagmorgen erwartete Höchststand von 6,25 Metern überschritten werde, sei aber nicht zu erwarten.