05.08.2007

Nachrichtenarchiv 06.08.2007 00:00 Koalition verlängert Förderung privater Arbeitsvermittlung

Die Koalition will die private Arbeitsvermittlung für Arbeitslose länger mit Hilfe von Gutscheinen fördern als bislang geplant. Das Ende 2007 auslaufende Instrument soll um drei Jahre bis 2010 verlängert werden. Darauf einigten sich die Koalitionsfraktionen. Mit dem Gutschein können Arbeitslose private Arbeitsvermittler ihrer Wahl einschalten. Nach der Koalitionseinigung sollen jene Arbeitnehmer den Gutschein nutzen können, die Anspruch auf Arbeitslosengeld haben und nach zwei Monaten Arbeitslosigkeit noch nicht vermittelt sind. Bisher liegt die Mindestfrist bei sechs Wochen.