31.07.2007

Nachrichtenarchiv 01.08.2007 00:00 Pfadfinder feiern mit dem Papst 100jähriges Bestehen

Die internationale Pfadfinder-Bewegung hat heute ihr 100-jähriges Bestehen mit einem Besuch beim Papst gefeiert. Zur Generalaudienz von Benedikt XVI. kamen rund 200 europäische Pfadfinder-Abgeordnete in traditioneller Kluft in den Vatikan. Dort erinnerten sie an die Gründung der heute weltgrößten Jugendorganisation im August 1907. Der Papst würdigte den Beitrag der Pfadfinder zum kirchlichen Leben. Er wünsche sich, dass die Bewegung auch künftig zur menschlichen, geistlichen und zivilen Erziehung in der Welt beitrage, sagte der Papst.