21.07.2007

Nachrichtenarchiv 22.07.2007 00:00 Papst: Menschen sollen jeden Gebrauch von Waffen ablehnen

Papst Benedikt XVI. hat an die Menschheit appelliert, Gewalt und Krieg zu ächten und den Weg des Rechts einzuhalten. Krieg stehe im Gegensatz zu Gottes Schöpfungsplan. Das sagte der Papst heute beim Mittagsgebet in seinem Urlaubsort in den norditalienischen Dolomiten. Zugleich erinnerte er an die Friedensbotschaft seines Vorgängers Papst Benedikt XV. Dieser hatte vor 90 Jahren das "sinnlose Massaker" des Ersten Weltkriegs verurteilt und zum Friedensschluss aufgerufen.