09.07.2007

Nachrichtenarchiv 10.07.2007 00:00 Polen: Radio Maryja-Chef unter Verdacht der Beleidigung des Staatspräsidenten

Die polnische Staatsanwaltschaft ermittelt gegen den Chef des umstrittenen Kirchensenders Radio Maryja wegen der angeblichen Beleidigung von Staatspräsident Lech Kaczynski . Pater  Tadeusz Rydzyk soll Kaczynski im April bei einem Vortrag als Betrüger, der sich der jüdischen Lobby beuge, und seine Gattin als Hexe beschimpft haben. Das sei auf einer Tonaufnahme zu hören , die im Internet veröffentlicht wurde. Es solle zunächst geprüft werden, ob dieser Mitschnitt echt ist, so die Staatsanwaltschaft im nordpolnischen Torun (Thorn) . Öffentliche Beleidigung des Staatsoberhaupts kann in Polen mit bis zu drei Jahren Haft bestraft werden.