03.07.2007

Nachrichtenarchiv 04.07.2007 00:00 Premier Brown verzichtet auf Ernennung anglikanischer Bischöfe

Der britische Premierminister Brown will künftig nicht mehr die Bischöfe der anglikanischen Kirche von England ernennen. Er kündigte im Unterhaus an, auf dieses traditionell mit dem Amt des Regierungschefs verbundene Recht zu verzichten. Die Regierung bleibe der Kirche von England aber verbunden. Bisher hatte der Premierminister das Recht, aus zwei Kandidaten für das Bischofsamt zu wählen. Künftig soll er nur einen Vorschlag vorgelegt bekommen und an die Queen weitergeben.