21.06.2007

Nachrichtenarchiv 22.06.2007 00:00 UNICEF: Kinder im Gazastreifen von Krankheit bedroht

Die UN-Kinderhilfsorganisation UNICEF weist auf die verschlechterte Lage der Kinder im Gazastreifen hin. Wegen Nahrungsmittelmangel und schlechter hygienischer Verhältnisse drohten Krankheiten. Deshalb hat die Hilfsorganisation in den vergangenen Tagen Impfstoffe und Medikamente in das betroffene Gebiet geliefert. Außerdem wurden 50 000 Liter Diesel für Generatoren zur Stromerzeugung in den Gazastreifen gebracht. So werde die Trinkwasserversorgung für 300 000 Menschen gewährleistet, so UNICEF.