20.06.2007

Nachrichtenarchiv 21.06.2007 00:00 Ärztekammer für unangemeldete Kontrollen in Pflegeheimen

Die Bundesärztekammer hat mehr unangemeldete Kontrollen von Heimen und ambulanten Pflegediensten gefordert. Die kommunalen Aufsichtsbehörden und der Medizinische Dienst der Krankenkassen könnten so die Qualität der Arbeit in Einrichtungen und bei ambulanten Diensten entscheidend verbessern. Das sagte das zuständige Vorstandsmitglied Henke der "Neuen Osnabrücker Zeitung". Angemeldete Kontrollen seien oft wirkungslos. Dadurch ließen sich die in manchen Fällen dramatischen Zustände nicht beseitigen. Zudem bedürfe es einer in Qualitätsfragen aktiven Betriebsleitung in jedem Heim.