16.06.2007

Nachrichtenarchiv 17.06.2007 00:00 Palästinensische Notstandsregierung vereidigt

Israelische Soldaten sind mit mehreren gepanzerten Fahrzeugen in den nördlichen Gazastreifen eingedrungen. Ein Armeesprecher erklärte, es handele sich um einen "Routineeinsatz". Dabei werde vor allem im Bereich einer ehemaligen israelischen Siedlung nach Waffen gesucht. Die Aktion stehe nicht in Verbindung mit den jüngsten Ereignissen im Gazastreifen. Palästinenserpräsident Mahmud Abbas hat unterdessen die bewaffneten Hamas-Kräfte verboten. In Ramallah wurde eine palästinensische Notstandsregierung vereidigt.