14.06.2007

Nachrichtenarchiv 15.06.2007 00:00 Ethik-Preis an Schiedsrichter Markus Merk

Der international erfahrener Bundesliga-Schiedsrichter Markus Merk erhält den Ethik-Preis des katholischen Sportverbandes DJK. Merk stehe nicht nur für überragende sportliche Fähigkeiten, sondern sei vielen Menschen Vorbild für Engagement und Fairness auf dem Fußballplatz, teilte der DJK in Düsseldorf mit. Zudem engagiere sich der bekennende Katholik auch für die Schwächsten in dieser Welt. Der Preis wird am 29. Juni in Mainz verliehen. Die Laudatio hält der Mainzer Kardinal Karl Lehmann.