12.06.2007

Nachrichtenarchiv 13.06.2007 00:00 Irak: Anschlag auf wichtige Wallfahrtsstätte der Schiiten

Extremisten haben in der nordirakischen Stadt Samarra erneut einen Sprengstoffanschlag auf eine der wichtigsten Wallfahrtstätten der Schiiten, die sogenannte Goldene Moschee verübt. Nach Polizeiangaben wurden die beiden Türme der Moschee vollständig zerstört. Ein erster Anschlag auf die Goldene Moschee hatte im Februar 2006 eine verheerende Welle der Gewalt zwischen Sunniten und Schiiten ausgelöst, die bis heute anhält. Damals war die Kuppel des Bauwerks beschädigt worden.