03.06.2007

Nachrichtenarchiv 04.06.2007 00:00 Laumann kritisiert Auswirkungen von Hartz IV

Der Vorsitzende der Christlich-Demokratischen Arbeitnehmerschaft Deutschlands (CDA), Laumann, hat vor der Gefahr der Altersarmut gewarnt. Es könne nicht sein, dass einer sein Leben lang in die Sozialversicherung einzahle, am Ende aber nicht mehr habe als einer, der nie eingezahlt habe. Das sagte Laumann in Karlsruhe. Scharf kritisierte Laumann die Auswirkungen der Hartz-Gesetzgebung. Es sei eine "Schweinerei", dass ein arbeitslos gewordener Beschäftigter nach zwölf Monaten genau so behandelt werde wie jemand, der nie etwas eingezahlt habe.