30.05.2007

Nachrichtenarchiv 31.05.2007 00:00 Hunderte christliche Demonstranten in Indien verhaftet

Indiens christlicher Dachverband hat die vorübergehende Verhaftung von Hunderten Demonstranten in Neu Delhi verurteilt. Rund 5.000 Demonstranten hätten friedlich gegen "systematische Angriffe von Hindus auf Christen" protestieren wollen. Das sagte der Leiter der "All India Catholic Union". Der Protest richtete sich insbesondere dagegen, dass Übergriffe auf Christen straffrei bleiben. Sicherheitskräfte lösten die Demonstration auf und hielten zahlreiche Teilnehmer mehrere Stunden lang fest. - Allein in den vergangenen Wochen habe es mehr als 20 brutale Angriffe von Hindu-Extremisten auf Mitglieder der christlichen Minderheit gegeben, so der Dachverband.