27.05.2007

Nachrichtenarchiv 28.05.2007 00:00 Streik bei Telekom geht weiter

Die Gewerkschaft ver.di hat die Streiks bei der Deutschen Telekom heute fortgesetzt. Wegen des Feiertags seien wie bereits gestern bundesweit lediglich rund 350 Beschäftigte beteiligt gewesen. Betroffen seien die Netzinfrastruktur, der technische Kundendienst und die Störungsannahme in den Callcentern. Das sagte ver.di-Streikkoordinator Ado Wilhelm. Morgen seien bundesweit wieder bis zu 15.000 Telekom-Beschäftigte zu Arbeitsniederlegungen aufgerufen. Medienberichte, denen zufolge es eine Annäherung zwischen Telekom und ver.di gebe, wollte Wilhelm nicht bestätigen.