25.05.2007

Nachrichtenarchiv 26.05.2007 00:00 Irak: Zwei Millionen Kinder auf der Flucht

Das UNO-Kinderhilfswerk Unicef ist in großer Sorge um die Kinder im Irak. Die Lebensbedingungen hätten sich dramatisch verschlechtert, so Unicef. Jedes fünfte Kind sei unterernährt. Aus Angst vor der anhaltenden Gewalt hätten mittlerweile vier Millionen Iraker ihre Heimat verlassen. Das Kinderhilfswerk befürchtet außerdem für die kommenden Sommermonate Choleraausbrüche - auf Grund der weitgehend zerstörten Wasser- und Abwassersysteme.