24.05.2007

Nachrichtenarchiv 25.05.2007 00:00 CDU: Ehefrauen die Verlierer des neuen Unterhaltsrechts?

In der Debatte um mögliche Änderungen am geplanten Unterhaltsrecht hat Unionsfraktions-Vize, Bosbach (CDU), vor schnellen Entscheidungen gewarnt. Es gehe um ganz wichtige Fragen. Da dürfe nichts übers Knie gebrochen werden. Aus einer Besserstellung der  nichtehelichen Mütter folge logisch, dass die geschiedene Ehefrau und Mutter schlechter gestellt werde. Denn das zur Verfügung stehende Geld bleibe gleich. In letzter Konsequenz gehe es um die Frage, ob eine Ehefrau sich bei wirtschaftlicher Betrachtung auf den Bestand der Ehe verlassen könne oder durch die Kindererziehung zur "Verliererin" werde, so Bosbach.