22.05.2007

Nachrichtenarchiv 23.05.2007 00:00 Gruppe der acht Religionsführer trifft sich

Die Evangelische Kirche in Deutschland (EKD) hat parallel zum bevorstehenden G-8-Gipfel Religionsführer aus den acht wichtigsten Industriestaaten und aus Afrika zu einem Treffen nach Köln eingeladen. Sie wollen ein gemeinsames Votum zur Armutsbekämpfung und zum Klimaschutz an die Staats- und Regierungschefs nach Heiligendamm übermitteln, kündigte der EKD-Ratsvorsitzende Wolfgang Huber an. Konkrete Maßnahmen seien auch zur Bekämpfung von Armut und Elend in Afrika nötig, forderte der Bischof: "Von dem Treffen in Heiligendamm muss die klare Botschaft ausgehen, dass die G-8-Staaten diesen Kontinent nicht verloren geben, sondern wirksam für seine Zukunftschancen eintreten", so Huber.