14.05.2007

Nachrichtenarchiv 15.05.2007 00:00 Merkel: Keine Toleranz gegenüber Intoleranz

Bundeskanzlerin Merkel (CDU) hat bei einem Treffen mit hochrangigen christlichen, muslimischen und jüdischen Repräsentanten in Brüssel für Toleranz geworben. Zu den Kernüberzeugungen Europas gehöre, dass es keine Toleranz gegenüber Intoleranz geben dürfe. EU-Kommissionspräsident Barroso hob während der Gespräche die Bedeutung der Religionsfreiheit als Grundrecht hervor. Die Glaubensfreiheit müsse nicht nur in der EU, sondern auch in beitrittswilligen Ländern und anderen Teilen der Welt respektiert werden.