05.05.2007

Nachrichtenarchiv 06.05.2007 00:00 Simbabwe: Mugabe warnt katholische Kirche vor Kritik an der Regierung

Simbabwes Staatspräsident Mugabe hat die katholischen Bischöfe des Landes vor weiterer Kritik gewarnt. In einem Interview des in London erscheinenden "New African Magazine" wies er den österlichen Hirtenbrief der Bischöfe mit seiner deutlichen Kritik an der Regierung als Unsinn zurück. Die Kirche sei für geistliche Worte, nicht für politische Einmischung zuständig. Zugleich kündigte er an, sich mit den Kirchenvertretern zu einer Aussprache treffen zu wollen. Dabei werde er den prominenten Regierungskritiker Erzbischof Ncube jedoch nicht einladen, der längst ein "verlorener Bischof" sei.