30.04.2007

Nachrichtenarchiv 01.05.2007 00:00 Papst empfängt am Donnerstag den EKD-Ratsvorsitzenden Huber

Der Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Bischof Wolfgang Huber, trifft am Donnerstag erstmals mit Papst Benedikt XVI. im Vatikan zusammen. Der Vatikan bestätigte die Privataudienz. Inhaltlich solle es um den Fortgang der Ökumene zwischen den verschiedenen christlichen Kirchen gehen. Gesprächsgegenstand seien auch Planungen für eine Wiederaufnahme katholisch-lutherischer Fachgespräche, hieß es im Vatikan. Mit dem Leiter des Päpstlichen Einheitsrates, Kardinal Kasper, will Huber über das Miteinander der Kirchen sprechen.