22.04.2007

Nachrichtenarchiv 23.04.2007 00:00 Misereor: Vorschläge für zukunftsfähige Landwirtschaft

Die Entwicklungsorganisation Misereor und die Heinrich-Böll-Stiftung haben Vorschläge für eine Reform des weltweiten Agrarhandels präsentiert. Daran waren Vertreter von Bauern- und Umweltverbänden, Wissenschaft und Politik aus der ganzen Welt beteiligt. Die Vorschläge orientieren sich am Leitbild einer sozial gerechten und ökologischen Landwirtschaft. Der weltweite Handel müsse endlich den Anforderungen der Armutsbekämpfung und des Klimawandels gerecht werden. Die Chancen dafür stünden nicht schlecht, weil die WTO-Verhandlungen über eine weitere Liberalisierung des Agrarhandels derzeit zu scheitern drohen, hieß es.