15.04.2007

Nachrichtenarchiv 16.04.2007 00:00 Kardinal Sterzinsky untersagt Andacht für Filbinger

Das Erzbistum Berlin hat einen geplanten Gedenkgottesdienst für den verstorbenen Hans Filbinger verboten. Ein Bistums -Sprecher erklärte, Erzbischof Sterzinsky habe die Andacht untersagt. Er wolle verhindern, dass der Gottesdienst missbraucht und missverstanden würde. Ursprünglich wollte Prälat Wolfgang Knauft am Dienstag in der Sankt-Hedwigs-Kathedrale daran erinnern, dass Hans Filbinger in seinem früheren Amt als NS-Marinerichter den Berliner Priester Karl Heinz Möbius vor der Vollstreckung eines Todesurteils bewahrt habe.