11.04.2007

Nachrichtenarchiv 12.04.2007 00:00 Kardinal Wetter will Konzentration auf das Wesentliche

Der Münchener Kardinal Wetter hat Bischöfe und Priester zur Konzentration auf das Wesentliche ihres Dienstes aufgerufen. "Das Wichtigste, das wir für die Welt mit ihren Nöten und Sorgen tun können ist: die Menschen nähren mit der Wahrheit Gottes und mit seiner Gegenwart, die er uns in den Sakramenten schenkt". Das sagte der Alterzbischof heute bei einem Gottesdienst während der Frühjahrsvollversammlung der Bischofskonferenz in Bad Waldsee. Der Kardinal verwies auf die unterschiedlichen und teilweise widersprüchlichen Anforderungen, die die Gesellschaft an die Kirche stelle. Das reiche von unterhaltsameren Gottesdiensten bis zur Vermittlung ethischer Werte und zur psychologischen Betreuung nach Katastrophen. Wetter zeigte sich zuversichtlich, dass sich mit der überzeugend vertretenen Botschaft des Evangeliums auch die Gesellschaft und die Kirche verändern könnten.