11.04.2007

Nachrichtenarchiv 12.04.2007 00:00 Türkei verbietet Kreuz auf Heilig-Kreuz-Kirche

Die türkische Regierung hat es endgültig verboten, auf die restaurierte armenische Heilig-Kreuz-Kirche im südostanatolischen Van ein Kreuz zu setzen. Wie türkische Medien berichten, wurde die Entscheidung vom Außenministerium gefällt. Die Kirche sei als Kulturdenkmal restauriert worden und dürfe nicht für Gottesdienste genutzt werden, hieß es zur Begründung. Daher dürfe auf die Kuppel kein Kreuz. Historische Fotografien und Stiche zeigen, dass früher ein großes Kreuz auf der im 10. Jahrhundert erbauten und im 20. Jahrhundert verfallenen Kirche prangte.