05.04.2007

Nachrichtenarchiv 06.04.2007 00:00 Bischof Huber warnt vor Gleichgültigkeit gegenüber der Not anderer

Der Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche, Huber, hat am heutigen Karfreitag vor Gleichgültigkeit gegenüber gesellschaftlichen Problemen gewarnt. Das Leiden und Sterben Christi mache sensibel für das Leiden anderer Menschen und rege dazu an, selbst zu handeln. Das erklärte der Bischof in der Berliner St. Marienkirche. Huber mahnte auch, die Welt als Ganze zu sehen und nannte als drängendes weltweites Problem den Klimawandel. Der bayerische Landesbischof Friedrich sagte, es gelte, die globale Dimension der Nächstenliebe zu erkennen. Auch Menschen in fernen Ländern seien unsere Nächsten geworden, so Friedrich.