18.03.2007

Nachrichtenarchiv 19.03.2007 00:00 Experten gegen Ausnahmen vom Rauchverbot

Wenige Tage vor der Entscheidung der Ministerpräsidenten haben sich Politiker und Gesundheitsexperten dagegen ausgesprochen, Raucherlokale zuzulassen. Der Sprecher von Bundesgesundheitsministerin Schmidt, Vater, sagte: "Wir wollen so viel Nichtraucherschutz wie möglich." Zwar müssten die Länder selbst entscheiden, ob sie Ausnahmen wollten. Ob dies langfristige Lösungen seien, müsse aber hinterfragt werden. Laut dem Deutschen Krebsforschungszentrum ist es unhaltbar, Gastwirte selbst entscheiden zu lassen, ob in ihren Lokalen geraucht werden darf. Angestellte in der Gastronomie dürften nicht länger krebserzeugenden Giften ausgesetzt werden.