14.03.2007

Nachrichtenarchiv 15.03.2007 00:00 Bischof Voß: Illegale Migranten sollen Rechte wahrnehmen können

Die katholische Kirche fordert, dass illegal in Deutschland lebende Zuwanderer ihre Rechte ohne Angst vor Abschiebung wahrnehmen können. So müsse das Einklagen des Lohnes für geleistete Arbeit ohne weiteres möglich sein. Das sagte der Migrationsexperte der Bischofskonferenz, Weihbischof Voß, beim katholischen Forum "Leben in der Illegalität" in Berlin. Auch seien mehr legale Einreise- und Aufenthaltsmöglichkeiten erforderlich, um die Anreize zu illegaler Migration zu verringern.