07.03.2007

Nachrichtenarchiv 08.03.2007 00:00 Friedenspreis-Verein: Ruf nach neuer Afghanistan-Strategie

Der Verein Aachener Friedenspreis hat die Bundestagsabgeordneten aufgefordert, den deutschen Militäreinsatz in Afghanistan zu beenden. Es sei Zeit, über eine neue Afghanistan-Strategie mit allen politischen und diplomatischen Mitteln nachzudenken. So heissst es  in einem Brief der Initiative an alle Abgeordneten. Der fünf Jahre dauernde Einsatz habe das Land nicht friedlicher gemacht. Der Aachener Verein fordert die Volksvertreter auch auf, am Freitag im Bundestag gegen die Entsendung deutscher Aufklärungstornados zu stimmen. Durch einen solchen Einsatz würde die Bundeswehr aktiv in Kampfeinsätze eingebunden.