04.03.2007

Nachrichtenarchiv 05.03.2007 00:00 Bischöfe aus dem Heiligen Land zurückgekehrt

Nach ihrer sechstägigen Pilgerreise ins Heilige Land sind die katholischen deutschen Bischöfe am Sonntagabend nach Deutschland zurückgekehrt. Zum Abschluss der Reise bezeichnete Kardinal Karl Lehmann die Situation in Israel und Palästina als "gefährliche Sackgasse" und forderte mehr Engagement der internationalen Gemeinschaft im Nahen Osten. Der Vorsitzende der Bischofskonferenz bekräftigte das Recht der Israelis, in Frieden zu leben, sowie das Recht der Palästinenser auf einen freien und souveränen Staat. Mehrere Bischöfe äußerten scharfe Kritik an den israelischen Sperranlagen zu den Palästinensergebieten. Seit Montag hatten die Bischöfe christliche Stätten besucht. Sie trafen auch mit führenden Politikern beider Seiten zusammen.