25.02.2007

Nachrichtenarchiv 26.02.2007 00:00 Deutsche Bischöfe in Israel eingetroffen

Die katholischen deutschen Bischöfe haben ihren sechstägigen Besuch in Israel und den Palästinensergebieten begonnen. Der deutsche Botschafter in Israel, Harald Kindermann, begrüßte die Kirchenführer am Nachmittag auf dem Flughafen von Tel Aviv. An der in dieser Art einzigartigen Reise nehmen 27 Bischöfe aus allen deutschen Diözesen teil. Erste Station der Reise ist das deutsche Pilgerhaus in Tabgha am See Genezareth. Gespräche und Treffen mit einheimischen Christen sind auch in Nazareth, Jerusalem und Bethlehem geplant. Am Donnerstag und Freitag stehen in Tel Aviv und Ramallah Begegnungen mit dem stellvertretenden israelischen Ministerpräsidenten Schimon Peres und Palästinenserpräsident Mahmud Abbas an. Zu den Höhepunkten der Reise gehört der Besuch der Holocaust-Gedenkstätte Jad Vaschem.