22.02.2007

Nachrichtenarchiv 23.02.2007 00:00 Nichtraucherschutz: Minister verabschieden Vorschläge einstimmig

Die Bund-Länder-Arbeitsgruppe hat Vorschläge zum Nichtraucherschutz beschlossen. Demnach soll das Rauchen in allen öffentlichen Einrichtungen verboten werden. Ausnahmen seien dann nur aus zwingenden Gründen möglich. Das sagte die niedersächsische Gesundheitsministerin Ross-Luttmann zum Abschluss der Beratungen über den Nichtraucherschutz. In Gaststätten soll das Rauchen ebenfalls verboten werden. Vorgesehen sei aber, das Rauchen dort in gekennzeichneten, abgetrennten Räumen zu erlauben. Ross-Luttmann sagte weiter, die Arbeitsgruppe habe die Vorschläge einstimmig verabschiedet. Damit wird sich nun die Ministerpräsidenten-Konferenz befassen.