22.02.2007

Nachrichtenarchiv 23.02.2007 00:00 5.094 Verkehrstote im Jahr 2006 - Kritik am Verkehrsminister

Das Statistische Bundesamt hat heute die aktuellen Verkehrsopferzahlen veröffentlicht. Demnach sind im vergangenen Jahr 5.094 Menschen auf Deutschlands Straßen getötet worden. Die Zahl ist gegenüber dem Vorjahr um fünf Prozent gesunken. Dennoch sind täglich 14 Menschen dem Straßenverkehr zum Opfer gefallen. Der Verkehrsclub Deutschland kritisierte deshalb die jüngste Absage von Bundesverkehrsminister Tiefensee an ein Tempolimit auf deutschen Autobahnen. Jeder achte Verkehrstote komme dort ums Leben. Zu hohe Geschwindigkeiten spielten dabei eine maßgebliche Rolle. Ein Tempolimit bringe mehr Sicherheit, einen besseren Verkehrsfluss und erheblich weniger Spritverbrauch, so der Verkehrsclub Deutschland.