12.02.2007

Nachrichtenarchiv 13.02.2007 00:00 Angola: 6.000 Cholera-Kranke

In Angola sind in den vergangenen Wochen weitere Menschen an der Cholera gestorben. Seit Anfang des Jahres habe die Epidemie in dem südwestafrikanischen Land 208 Todesopfer gefordert. Das meldet eine südafrikanische Nachrichtenagentur. Insgesamt seien in diesem Jahr bislang mehr als 6.000 Menschen in Angola an Cholera erkrankt. Befürchtet wird, dass die heftigen Regenfälle in den letzten Wochen eine erneute Ausbreitung der Cholera begünstigen.