11.02.2007

Nachrichtenarchiv 12.02.2007 00:00 Ehrenamtliche entstammen oft dem Kreis der Menschen mit Kirchenbindung

Freiwilliges bürgerschaftliches Engagement ist überwiegend bei Menschen mit hohem Bildungsniveau und Kirchenbindung anzutreffen. Dies teilte die Bundesregierung auf eine kleine Anfrage der Linksfraktion mit. Ehrenamtliche befänden sich danach oft in einer wirtschaftlich guten Lage und hätten einen großen Freundes- und Bekanntenkreis. 2004 seien in der Gruppe der Erwerbstätigen 40 Prozent ehrenamtlich engagiert, bei den Arbeitslosen , Schülern, Auszubildenden oder Studenten nur ein Drittel, so die Regierung.