11.02.2007

Nachrichtenarchiv 12.02.2007 00:00 Zahl der Katholiken ist weltweit gewachsen

Die Zahl der Katholiken hat weltweit zugenommen. Dies geht aus dem neuen Päpstlichen Jahrbuch hervor. Danach gab es im Jahr 2005 insgesamt rund 1,1 Milliarden Katholiken. Der Anstieg gegenüber dem Vorjahr um eineinhalb Prozent entspricht dem allgemeinen Bevölkerungswachstum. Der Anteil der Katholiken an der Weltbevölkerung bleibt mit etwas mehr als 17 Prozent nahezu unverändert. In Afrika und in Asien nahm die Zahl der Katholiken prozentual stärker zu als die Gesamtbevölkerung.